Prominente für Organspende

Tanja Schumann, Synchronsprecherin und Schauspielerin

 

 

„ Es ist ein gutes Gefühl, im Notfall Leben retten zu können“

 

Tanja Schumann, Synchronsprecherin und Schauspielerin, zur Zeit (Sommer 2018)  bei den Schlossfestspielen in Neersen sehr erfolgreich als Wirtin „Im weißen Rössl“ auf der Bühne.

 

Statement Eckart von Hirschhausen zur Organspende

 

 

 "Ich habe einen Organspendeausweis. Denn ich glaube an ein Leben nach dem Tod. Zumindest in Teilen. Das Gehirn ist ja das einzige Organ, bei dem man lieber Spender ist als Empfänger. Also benutzen Sie es, fassen Sie sich ein Herz, und besorgen auch Sie sich einen Ausweis. Damit jeder weiß: Sie haben das Herz am rechten Fleck!"

 

Eckart von Hirschhausen (Arzt, Komiker und Moderator)

 

Udo Recktenwald, Landrat Landkreis St.Wendel : IOS- Schirmherr 2016/2017

"Leben und Gesundheit sind die wertvollsten Güter eines jeden Menschen. Unser Leben und unsere Gesundheit können plötzlich bedroht sein: eine ernsthafte Krankheit, ein schwerer Unfall. In einigen dieser Fälle kann nur eine Organspende unser Leben retten. Viele Menschen in Deutschland warten auf eine Organspende, vielen dieser Menschen könnte geholfen werden. Die Entscheidung, Organspender zu werden, ist keine einfache, ist mit Fragen und Bedenken verbunden. Das Team der Organspende Saar beantwortet Ihre Fragen, informiert und klärt auf. Daher: Werden Sie einer von uns, werden Sie Organspender. Um das Wertvollste retten zu können, das es gibt: das Leben eines Menschen."

 

Udo Recktenwald

Schirmherr 2016/2017 des Infoteams Organspende Saar

 

 Dr. Frank- Walter Steinmeier

 

 

Unser Teammitglied Martin G. Müller traf am 25. Februar 2012 Herrn Dr. Frank- Walter Steinmeier, der an diesem Tag im Saarland zu Besuch war. Dieser spendete im August 2012 seiner Frau Elke Bädenbender eine seiner Nieren.

Ruth Meyer, MdL des Saarlandes; IOS- Schirmherrin 2014/ 2015

 

 

"Die Schirmherrschaft habe ich sehr gerne übernommen, denn es gibt gute Gründe, im Zeitpunkt des Todes die Chance zu nutzen, Leben zu spenden. Sich für dieses Geschenk zu entscheiden, setzt Vertrauen voraus. Breite Aufklärungsarbeit, Unterstützung der persönlichen Entscheidungsfindung sowie einfühlsame Begleitung und höchste Standards der Abläufe im Zeitpunkt einer möglichen Spende sind deshalb Inhalt und Ziel unserer Arbeit."

 

Ruth Meyer
MdL des Saarlandes; Schirmherrin 2014/ 2015 des Infoteams Organspende Saar

Prominente für Organspende: Ralf Zacherl

Beim Ihren Wochenend “ Einkauf im Globus St. Wendel trifft IOS “ Mitglied, Hanna Schmitt unerwartet auf Star- und Fernsehkoch Ralf Zacherl, der sich dort gerade anschickt im Rahmen einer Werbeaktion eine Autogrammstunde zu geben.

Spontan nutzt sie, wie schon oft, die Gunst der Stunde und reiht sich bei den noch wenigen Fans ein, um den beliebten "Chef de Cuisine" , bei dieser Gelegenheit auch nach seiner Einstellung zum Thema Organspende zu fragen. Verblüffend offen und freundlich, erzählt er, dass er sich für die Organspende entschieden hat und bittet darauf kurzentschlossen eine seiner Begleiterinnen sein Portemonnaie zu holen.

Gerne ist er bereit sich für die IOS “Homepage für die, wie er sagt, gute Sache ablichten zu lassen.

Unvermittelt nimmt er Hanna in den Arm, zückt seinen Ausweis und hält ihn charmant lächelnd in die Kamera. Es tut gut, bei diesem Thema, wie selbstverständlich, auf offene Ohren zu stoßen. Danke, Ralf Zacherl

 

Prominente für Organspende: Marcel Adam

Im Rahmen eines "Dankeschön“ Abends für Ehrenamtliche in der Aula des Gymnasiums Wendalinum in St. Wendel traf IOS-Mitglied Hanna Schmitt den deutsch-französischen Chansonnier und Kabarettisten Marcel Adam.

Der im Saarland bestens bekannte Barde war von Landrat Udo Recktenwald dazu bestellt worden, gemeinsam "mit den beiden Christians" die Gäste mit seinen Liedern zu verzaubern, zu begeistern und ihnen einfach etwas Gutes zu tun. Das Publikum dankte es mit viel Applaus und nahm in der Imbiss “ Pause reichlich davon Gebrauch vor Ort signierte CD`s zu erwerben und Komplimente direkt von Mensch zu Mensch zu machen. Hanna Schmitt nutzte die Gunst der Stunde natürlich auch dazu, den Künstler nach seiner persönlichen Einstellung zum Thema Organspende zu fragen, verbunden mit der freundlichen Bitte sich gegebenenfalls für die IOS-Homepage ablichten zu lassen. Marcel Adam, bis dato kein "Organspendeausweis-Träger" , forderte sie in seiner charmanter Art spontan dazu auf, in Ermangelung seiner Brille, denselben nach seinen Angaben für ihn auszufüllen. Dann blieb nur noch zu unterschreiben und gewinnend in die Kamera zu lächeln. Für ihn offensichtlich, wie sollte es anders sein, keine allzu schwere Übung.

Danke Macel Adam!

 

Statement Andy Jonas zur Organspende

 

 

Mir hat die Organspende das Leben gerettet und ich wünsche mir, dass sich wieder mehr Menschen für die Organspende entscheiden. Mein Motto lautet: Nehmt Eure Organe nicht mit in den Himmel, weil wir sie hier auf Erden brauchen.

 

 

Andy Jonas
(Sänger, Songwriter, Produzent; nierentransplantiert;
Enkel des "Capri Fischer" Nachkriegsstars Rudi Schuricke.)

 

ss

Sarah Elena  und Samuel Koch bei den Schlossfestspielen in Neersen. Nach der Lesung: „Damit wir uns nicht verlieren“ (Briefwechsel zwischen Sophie Scholl und dem Soldaten Fritz Hartnagel), mit der sie ihr

Publikum dort begeisterten, ließen die beiden sich gerne für die (lebens)wichtige Sache „Organspende“ ablichten. Ein herzliches Dankeschön dafür!

 

„Organspende kann Leben retten. Solange sie seriös und

kontrolliert verwaltet wird, wie beim IOS.

Der menschliche Organismus ist ein Wunder (vor und nach dem Tod), das man teilen kann.“

Samuel Koch 

Sportler pro Organspende 

Politiker und Personen aus dem öffentlichen Lebens pro Organspende

Künstler pro Organspende